Inklusionscafé

Im Inklusions-Café sollen  Impulsgebung und  Austausch in einer besonderen Atmosphäre ermöglicht werden.  Die Inklusionscafés finden daher in der Regel in der Waldmutter in Sendenhorst statt. Ziel ist es, gemäß der UN-Konvention, schulische Inklusion voranzubringen. Sie werden federführend durch Frau Meibeck organisiert. 

Für das kommende Halbjahr haben wir drei Inklusionscafés in der Planung. 

Inklusionscafé II

Lambertus Grundschule Walstedde

Digitalisierung im Grundschulalltag

Digitalisierung ist eine aktuelle Entwicklung und Herausforderung im schulischen Alltag, welche viele Möglichkeiten, Chancen aber auch Gefahren und Anforderungen birgt. Ziel dieser Schulvorstellung soll es sein, einen möglichen Weg der praktischen Umsetzung sowohl für den Unterricht sowie für den schulischen Alltag aufzuzeigen. Hierbei soll auch auf die Hürden, Hindernisse und Herausforderungen in der Praxis eingegangen werden, mit denen man auf dem Weg der Digitalisierung konfrontiert wird.

 

Bodelschwinghschule Neubeckum

Innerschulische Multiprofessionelle Beratung im Kontext herausfordernden Verhaltens

Wir stellen Ihnen Präventionsmaßnahmen und die Arbeit des Multiprofessionellen Teams an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, Beckum, vor:
Um Störungen vorzubeugen und möglichst selten negativen Verhaltensweisen im Nachgang zu begegnen, arbeiten wir mit verschiedensten Präventionsmaßnahmen.
Vor allem durch eine dem Kind zugewandte Haltung, ein positives Miteinander, positive Verstärkersysteme, Spiele zur Förderung der Sozialkompetenzen, Strukturierungsmaßnahmen und Präventionsangebote möchten wir das gemeinsame Schulleben gelingen lassen. Gesteuert werden diese Maßnahmen von dem Multiprofessionellen Beratungsteam (MT) bestehend aus Sozialpädagog:in, Schulleitung, OGS-Leitung und Sonderpädagog:in.
Darüber hinaus fallen Beratung, Einsatzplanung der Sozialpädagogin, Förderplanung, NTA und Einbindung der Schulbegleitung in das Arbeitsfeld des MTs.

 

Anmeldung