Multiprofessionelles Mobiles Team

Das MMT steht allen Schulen im Kreis Warendorf zur Verfügung.

Das Team setzt sich aus drei Professionen zusammen: Sonderpädagogik, Sozialpädagogik mit Anbindung an die Jugendhilfe, Schulpsychologie.

Es ist örtlich an die Schulpsychologische Beratungsstelle angebunden.

Es gibt zweierlei Zugangswege: das MMT kann dann angefragt werden, wenn eine Schule eine*n Schüler*in mit Sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf im Bereich ESE hat, für den/die das Gemeinsame Lernen zurzeit nicht der geeignete Beschulungsort zu sein scheint. In diesem Fall initiiert das MMT einen sogenannten Clearingprozess, der in eine Empfehlung für den geeigneten Beschulungsort mündet. Für einen Wechsel in den Lernort ist allerdings ein intensivpädagogischer Förderbedarf nach §15 (AO-SF) notwendig. Sollte kein Wechsel in den Lernort angestrebt oder empfohlen sein, steht das MMT der Schule trotzdem in Fragen zum Umgang mit diesem Schüler/der Schülerin beratend und unterstützend zur Seite.

Es besteht zudem die Möglichkeit, das Team unabhängig vom Einzelfall anzufragen, wenn der Bedarf des Gesamtsystems oder einer Stufe/ Klasse besteht, sich bzgl. herausfordernden Verhaltens konzeptionell weiterzuentwickeln. Auch in diesem Fall steht das Team beratend und in einem darauf folgenden Entwicklungsprozess federführend zur Seite.